Historie

Die Gospelinitiative Gehrden (GiG) entstand aus mehreren Wochenend-Workshops „Gospels zum mitsingen“ die Johannes Blomenkamp ab 1998 in der Margarethengemeinde anbot.

GIG2006Aus den Workshopteilnehmern formierte sich bald ein fester Stamm, so dass im Jahr 2000 das erste Konzertprogramm erarbeitet werden konnte und in Barsinghausen und Gehrden zur Aufführung kam.

Im Jahr 2002 entstand aus Konzertmitschnitten eine CD.

Nachdem Johannes Blomenkamp Anfang 2007 arbeitsbedingt nach Karlsruhe wechselte, wurde die GiG zunächst von Christine Hamburger von der Gospelkirche Hannover betreut.

Von Mitte 2007 bis Ende 2008 war der Leiter Fabian Sennholz, der aus familiären Gründen aus Hannover weggezogen ist und dadurch die GIG schon nach 1 1/2 Jahr wieder abgeben musste.

Für kurze Zeit übernahm von Januar – März 2009  Ludwig Theis die GIG.

Von Sommer 2009 – Ende 2013 wurde die GIG von Hannes Binder geleitet.

 

Leonie (2)Seit Anfang 2014 ist Leonie Alyssa Mähler Dirigentin der GIG. Leonie ist Jahrgang 1989 und wohnt in Kirchdorf. Nachdem sie, begeistert von der mitreißenden Musik und den aussagekräftigen Texten, viele Jahre selbst in einem Gospelchor gesungen hat, entschloss sie sich, nach dem Abitur eine Ausbildung zur staatlich geprüften Atem,- Sprech- und Stimmlehrerin zu machen. Diese Ausbildung beinhaltet zu großen Teilen Elemente der Stimmbildung und des physiologischen Gebrauchs von Stimme. Schon innerhalb der Ausbildung übernahm sie die musikalische Leitung des Gospelchores Kenaniah in Barsinghausen. Während der letzten drei Jahre bekam sie somit die Möglichkeit viel praktische Erfahrung in der Chorarbeit und Einzelstimm-bildung zu sammeln. Zur Zeit macht sie ihren Bachelor of Science mit interdisziplinärem Schwerpunkt ( Ergotherapie, Physio- therapie, Logogpädie ) im Fachbereich Logopädie an der HAWK in Hildesheim.

Fester Bestandteil der GiG seit 1999 ist Pianist Claus Feldmann (Jahrgang 1958), der nicht nur bei Auftritten, sondern auch in den Proben den Chor begleitet. Er ist Bandleader und Arrangeur der „Claus-Feldmann-Band“, welche die GiG bei Konzerten unterstützt. Seine jahrzehntelange Erfahrung auf mehr als 100 CD’s als Arrangeur, Produzent, Tontechniker, Studiomusiker und seit 1994 Betreiber eines eigenen Tonstudios in Gehrden /Everloh (www.kikmusic.de) ist für die GiG eine unerlässliche Unterstützung.

Seit 2001 probt die GiG regelmäßig einmal im Monat an einem Samstag Nachmittag im Gemeindehaus der Margarethenkirche. Probentermine und weiter Infos sind unter Termine“ erfahrbar.

Interessierte SängerInnen sind willkommen!

Im Laufe der Jahre sind aus dem Chor heraus etliche Solisten erwachsen, die bei Auftritten für Gänsehaut sorgen. Die GiG hat sich in kurzer Zeit einen hervorragenden Ruf unter den Gospelchören der Region Hannover geschaffen. Dies belegen Auftritte bei der EXPO 2000, beim ARD-Fernsehgottesdienst live aus der Marktkirche Hannover, beim Kirchentag in Hannover 2005, beim Rundfunkgottesdienst an Weihnachten 2005 in der Klosterkirche Wennigsen und natürlich bei der Gospelkirche Hannover. Ebenso war die GiG vertreten bei einem CD-Querschnitt der besten Gospelchöre der Hannoverschen Landeskirche. Regelmäßig gestaltet die GiG Gottesdienste in der Margarethenkirche Gehrden und anderen Gemeinden mit.